Elektrifizierung der Mitte-Deutschland-Verbindung

Aktuelles

Ausbaustrecke Weimar–Gera–Gößnitz

Der rund 115 Ki­lo­me­ter lan­ge Ab­schnitt zwi­schen Wei­mar, Ge­ra und Göß­nitz ist Teil der Mit­te-Deutsch­land-Ver­bin­dung (MDV). Um künf­tig ei­nen mo­der­nen und um­welt­freund­li­chen Schie­nen­ver­kehr zu er­mög­li­chen ist ge­plant, den Stre­cken­ab­schnitt zu elek­tri­fi­zie­ren. Hier er­hal­ten Sie al­le In­fos zum Bau­pro­jekt.

Zahlen, Daten, Fakten

115

Kilometer Strecke

23

Bahnübergänge

194

Durchlässe

138

Eisenbahnüberführungen/ (Personen-)tunnel

235

Stützbauwerke

33

Straßenüberführungen

130

km/h künftige maximale Streckengeschwindigkeit

181

Kilometer Neubau Oberleitungen

3

Kreuzungsbauwerke

1

Tunnel

8

Haltepunkte

12

Bahnhöfe

Mediathek

11.01.2024

Pla­nungs­ab­schnit­te

© DB AG
11.01.2024

Vi­sua­li­sie­rung Un­ter­werk Ge­ra

© DB AG / designhaus berlin
11.01.2024

Ge­ra Haupt­bahn­hof

© DB AG / plus-ID
11.01.2024

Tun­nel Ron­ne­burg

© DB AG / J. Daberkow